Offgrid-Spezialist Phaesun sponsort Solarlampen und Energiespeicher für Weltrekordversuch im LEGOLAND® Deutschland

30. März 2010 - 14:11 — PR-Agentur Krampitz

Normal
0
21

false
false
false

MicrosoftInternetExplorer4

st1\:*{behavior:url(#ieooui) }

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:"Normale Tabelle";
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-parent:"";
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:10.0pt;
font-family:"Times New Roman";
mso-ansi-language:#0400;
mso-fareast-language:#0400;
mso-bidi-language:#0400;}

Memmingen, 30. März 2010. Der australische Meeresbiologe Lloyd Godson startet heute einen spektakulären Weltrekordversuch im bayerischen LEGOLAND® Deutschland. 14 Tage lang wird der Abenteurer in einem vier Quadratmeter großen Haus unter Wasser leben ohne aufzutauchen. Vor den Augen der LEGOLAND Besucher und umringt von rund 1.300 Fischen wird Godson versuchen, mit 2.500 Wattstunden die größte Menge Strom erzeugen, die jemals durch Fahrradfahren unter Wasser generiert wurde. Ein offizieller Guinness World Records Schiedsrichter wird den Weltrekord am 13. April bestätigen.
 
Für die optimale Auslegung und die Verkabelung seines autarken Stromversorgungssystems  hat Godson sich Unterstützung von dem Off-Grid-Spezialisten Phaesun GmbH geholt. Von dem Projekt überzeugt, sponsorte das Memminger Unternehmen das Unterwasserprojekt mit einem Energiespeichersystem und einem innovativen Beleuchtungspaket mit vier Solarlampen. „Wir haben Godsons Fahrrad in unserer Firma getestet und die Stromversorgung für die Beleuchtung und den Betrieb eines Notebooks ausgelegt“, erklärt Phaesun-Geschäftsführer Tobias Zwirner. Über eine Verteilerbox hat der Memminger Offgrid-Spezialist ein Solarmodul direkt an vier extrem sparsame und effektive Sundaya Ulitium LED-Lampen angeschlossen. Für 240 Lumen Lichtleistung über sechs Stunden reichen acht Kilojoule Energie pro Stunde aus. Die Elektronik und ein Lithium-Ionen-Akku sind bereits in die Lampen integriert. Die durch das Fahrradfahren erzeugte Energie gelangt dagegen über ein Energiespeichersystem zu Godsons Notebook, mit dem er mit der Außenwelt kommuniziert.
 
„An dem Projekt hat uns insbesondere der wissenschaftliche Aspekt gereizt“, erklärt Tobias Zwirner. Phaesun sponsort zum Beispiel auch Solaranlagen, um Schülern im Physikunterricht die netzautarke Stromversorgung zu vermitteln. Während ein NASA Bioingenieur sich von dem Weltrekordversuch im LEGOLAND Park neue Erkenntnisse für die Errichtung von Unterwasserkolonien verspricht, untersucht die internationale Taucharzt-Organisation Divers Alert Network die Auswirkungen des Langzeittauchens auf die Fließeigenschaften des Blutes.
Mehr Informationen unter www.LEGOLAND-Unterwasserrekord.de.
 

Über die Phaesun GmbH
 
Die Phaesun GmbH mit Hauptsitz in Memmingen ist seit ihrer Gründung 2001 auf den Verkauf, den Service und die Installation von netzunabhängigen Photovoltaik- und Windenergiesystemen spezialisiert. Als einer der international führenden Systemintegratoren von netzautarken Energieanlagen bietet Phaesun Produkte aller namhaften Hersteller dieses Bereichs an. Internationales Projektmanagement, gezieltes Kundentraining und technischer Support ergänzen das Angebot. Phaesun hat Niederlassungen in Eritrea und Panama und greift auf ein weltweites Partner- und Vertriebsnetz zurück.
 
 
 
Herausgeber
Phaesun GmbH
Luitpoldstrasse 28
87700 Memmingen
Tel. 0049 (0)8331/ 990 42-27
Fax 0049 (0) 8331/ 990 42-12
www.phaesun.com
 
Pressekontakt
Pressebüro Krampitz
Pressearbeit für Erneuerbare Energien
Dillenburger Straße 85
51105 Köln
Tel. 0049 (0)221/91249949
Fax 0049 (0)221/91249948
info@pr-krampitz.de
www.pr-krampitz.de
 

Allgemeine Themen

Allgemeine Tags