Nachhaltiges Weihnachtsgeschenk erwünscht!

22. Oktober 2010 - 12:58 — Helpcard

Nachhaltig schenken mit der karitativen Helpcard der Andheri-Hilfe

Vor genau 50 Jahren schickte Rosi Gollmann, die Gründerin der Andheri-Hilfe mit ihren Schülerinnen die ersten 400 persönlichen Päckchen an ein Waisenhaus in „Andheri" bei Mumbay. Die Kinder freuten sich riesig über Nahrungsmittel, Seife und kleine Geschenke.

 Ein „modernes Päckchen", dessen Hilfe garantiert bei den Bedürftigen ankommt, bietet jetzt die Andheri-Hilfe mit der innovativen „HelpCard" an. Vor Weihnachten, Geburtstagen oder ähnlichen Anlässen stehen viele vor der immer wiederkehrenden Frage: "Was soll ich nur verschenken? Wieder eine Flasche Wein oder die Krawatte?"

Mit der ersten karitativen Geschenkkarte der Andheri-Hilfe kannst Du Gutes tun und gleichzeitig dem Beschenkten eine einzigartige Freude machen: Der Empfänger kann die HelpCard für ein Andheri-Hilfsprojekt seiner Wahl einlösen. Das bedeutet Schenken, Spenden und Helfen in einem. Die Freude am Geschenk ist für beide Seiten garantiert!

So funktioniert die Andheri - HelpCard: Im Shop www.helpcard.de/andheri/ sucht man sich ein Bildmotiv aus. Es gibt z.B. Motive aus den Projektbereichen „Kindern Chancen geben", „Einkommen sichern" oder „Augenlicht retten". Außerdem gibt es Motive zum Geburtstag, Weihnachten, Jubiläum oder zur Hochzeit. Zu dem Motiv fügt der Schenkende einen persönlichen Text und einen Wert ab 10 Euro hinzu. Für besonders Eilige gibt es auch die e - HelpCard zum Selbstausdruck. Auf der Shopseite verteilt der Beschenkte dann den Kartenwert als Spende auf die Projekte seiner Wahl. So wird der Beschenkte aktiv in die Entscheidung einbezogen.

Zum offiziellen Start stellte Rosi Gollmann die Andheri-HelpCard am 06.10.2010 bei Markus Lanz im ZDF vor.  

Allgemeine Themen

Allgemeine Tags