Nachhaltig anders sparen: Waldspartag statt Weltspartag!

2. November 2010 - 17:47 — Forest Finance

Am 30. Oktober war wieder Weltspartag. Gefeiert wird er am am letzten Werktag im Oktober, damit Banken und Sparkassen den Weltspartag besser nützen können, um ihr Image zu verbessern. Durch spekulative Finanzgeschäfte ist dieses Image gegenwärtig arg beschädigt, führten falsche Anlegerberatungen und Finanzgeschäfte doch zu volkswirtschaftlichen Schäden im dreistelligen Milliardenbereich. Viele Anleger fragen daher nach sinnhaften nachhaltigeren Alternativen. Eine umweltfreundliche und zudem rentable Alternative ist das "Baumsparen", wodurch der Weltspartag zum "Waldspartag" wird.
Wer dieses Jahr zum Weltspartag Nachhaltigkeit mit attraktiven Renditechancen verbinden möchte, investiert sein Geld in Tropenwald - beispielsweise mit dem BaumSparVertrag des Bonner Waldinvestment-Anbieters ForestFinance. BaumSparer investieren monatlich 33 Euro oder einmalig 360 Euro. Dafür pflanzt und pflegt ForestFinance in Panama zwölf Tropenbäume. Die tropischen Edelhölzer werden nach strengen Umwelt- und Sozialkriterien aufgezogen und nach 25 Jahren geerntet. Danach können sich BaumSparer über eine reichhaltige Rendite von zurzeit prognostizierten sieben Prozent freuen! Diese stammt aus dem Verkauf von Durchforstungsholz, Samen, Setzlinge, CO2-Zertifikate und dem Holz der Schlußernte. Zudem werden Regenwälder geschont und CO2 gebunden. Und da bei der finalen Ernte kein Kahlschlag betrieben wird, bleibt auf Dauer ein artenreicher Mischwald bestehen.

BaumSparer schützen Klima und Regenwald:
Sparer, die ihr Geld in die ökologische Aufforstung investieren, kommen nicht nur der Erfüllung ihrer Wünsche einen Schritt näher, sondern leisten gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz. Jeder "angesparte" Tropenwald hilft, dieses für das globale Klima und den Artenschutz so wichtige Ökosystem zu schützen. Ferner schafft ForestFinance sozial abgesicherte Arbeitsplätze für die lokale Bevölkerung in den ländlichen Regionen Panamas.

Über ForestFinance:
Die Bonner ForestFinance Gruppe ist auf Waldinvestments spezialisiert, die lukrative Rendite mit ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit verbinden. Das Unternehmen wurde unlängst als weltweit erstes deutsches Unternehmen mit dem "FSC Global Partner Award" im Bereich "Financial Services" ausgezeichnet.
Kunden können zwischen verschiedenen nachhaltigen Waldinvestment-Produkten wählen. Beim BaumSparVertrag kann man ab 33 Euro monatlich jeweils einen Baum pflanzen und bis zur Ernte pflegen lassen. Das WaldSparBuch bietet 1.000 m2 Wald mit Rücknahmegarantie. GreenAcacia ist ein nur siebenjähriges Waldinvestment mit jährlichen Erträgen. WoodStockInvest bietet ab einem Hektar aufgeforsteten Wald als Pacht oder Grundeigentum an. CacaoInvest bietet ein Investment in eine Biokakaoplantage und Edelhölzern mit Ausschüttungen ab dem zweiten Investitionsjahr. GreenAcacia ist ein nur siebenjähriges Waldinvestment mit jährlichen Erträgen.
Durch die Aufforstungen werden Regenwälder geschont, CO2 wird jahrzehntelang gebunden und artenreiche Mischwälder werden neu geschaffen. Eine Feuerversicherung, Nachpflanzgarantie sowie fünf Prozent Sicherheitsflächen tragen bei allen Waldinvestment-Produkten zur zusätzlichen Investoren-Absicherung bei.

Mehr Informationen unter www.ForestFinance.de

Allgemeine Themen

Allgemeine Tags