Müllvermeidung bei Events aller Art

27. April 2015 - 10:45 — Füllett

Wir stellen ein spezielles Produkt her, welches BIO und vegan ist und außerdem von den Anwendungsmöglichkeiten her dem Thema Nachhaltigkeit, ökologischem Bewusstsein entgegen kommt.

Hallo, und guten Tag!

ich bin neu hier in dem Blog und möchte mich bzw. unser Unternehmen vorstellen.

Wir stellen mit einem speziellen, im eigenen Hause entwickelten Backverfahren auf einer Sondermaschine Füllett her. Diese Cups bieten wir (jetzt neu auch in BIO-Qualität) dem vorwiegend (gast) gewerblichen / kommunalen Kunden an (privat nur über einen unserer Händler erhältlich). Unsere knusprigen (veganen) Cups stellen als Backware eine ökologische Alternative zu jeglichem Einweggeschirr dar!! Geeignet auch für heiße, flüssige Speisen bieten unsere Cups vielseitige Einsatzmöglichkeiten – und das Wichtigste, RESTE sind Speiseabfall! Durch die 4 verschiedenen Größen können ganze Büffets, komplette Veranstaltungen mit unseren Füllett ausgerichtet werden – sofern die Gastronomen die notwendige Weitsicht und genügend kreative Ideen haben. Und gerade daran mangelt es gewaltig! Ursprünglich kommen wir selbst aus dieser Branche und haben unser Produkt aus dem Bedarf im eigenen Cateringunternehmen entwickelt- umso weniger können wir z.B. nachvollziehen,  das gerade in der Gastronomie/ Catering  vorwiegend der Preis und nicht wirklich nachhaltiges, ökologisches Denken zählt (zugegeben, noch viel zu viele Kunden wollen „billig“- leider…)  ! So werden täglich in zig Unternehmen z. B. bei Banketts / Buffets Unmengen an relativ billigen Kunststoffgläschen, Bechern, Löffelchen etc. verwandt und damit Berge von Müll produziert. Oder diese Teile werden alternativ in Porzellan oder aus Glas versandt, was wiederum Abwaschberge mit entsprechenden Wasser-, Elt. + Reinigungsmittelbedarf erzeugt.

Wir fragen uns ja ohnehin, warum jedes Spießchen, jedes Häppchen überhaupt auf Einzelteilen angerichtet und damit ein riesiger Geschirraufwand betrieben werden muss- es geht durchaus auch anders anzurichten! Das trifft ebenso auf Speisen im Biergarten (wo ja auch oft Müll durch billiges Einweggeschirr verursacht wird) sowie auf große Freiluft Events wie z. B. Stadtfeste etc. zu.

Mich würde interessieren, was andere zu dem Thema denken und wäre außerdem dankbar für Hinweise auf Online- Portale, wo wir auf unser jetzt neu in BIO hergestelltes Füllett- Sortiment hinweisen können (.meinbioportal.de; biobranchenbuch.info,oekoportal.de) habe ich uns schon eingetragen).

Beste Grüße

aus der Füllett-Bäckerei ;-))

Allgemeine Themen