Forstinvestment GreenAcacia vorzeitig ausverkauft - Reservierung mit Preisvorteil möglich

7. Februar 2011 - 16:10 — Forest Finance

Bonn, Hanoi. In nur vier Monaten konnte die Bonner ForestFinance Gruppe, größter Anbieter von Walddirektinvestments in Europa, über 560 Hektar des Direktinvestments GreenAcacia veräußern. GreenAcacia ist ein nur siebenjähriges Investment in bestehende Akazienplantagen mit jährlichen Auszahlungen – sozusagen ein „Forstgeldkonto“. Damit ist die erste Charge, die planmäßig bis 4/2011 platziert werden sollte, deutlich vorfristig abverkauft. Ein neues limitiertes Kontingent wird voraussichtlich ab Mitte 2011 wieder vorübergehend erhältlich sein. Interessenten können jedoch schon jetzt unverbindlich und mit Preisvorteil online reservieren unter www.GreenAcacia.de.

Mehrere tausend Hektar pflanzte ForestFinance bereits in ökologischen Mischwäldern mit zertifizierter Forstwirtschaft in Panama. Mit GreenAcacia entwickelte das Unternehmen zudem ein Investment in bestehende Akazien-Monokulturen am neuen Standort Vietnam, ohne dabei seine ökologischen Grundsätze zu verletzen. Dazu erwirbt ForestFinance bereits bestehende Akazienplantagen in Vietnam, um diese nach der Ernte wieder in einen artenreichen Mischwald umzuwandeln. Dafür eignet sich die Akazie hervorragend, denn sie erhöht die Fruchtbarkeit des Bodens, filtert Schadstoffe, reichert ihn mit Stickstoff an und verbessert damit die Bodenqualität. So können die Monokultur-Plantagen auf mittelfristig beseitigt und an ihrer Stelle ökologisch wertvollere Mischwälder geschaffen werden.
„Die Kombination von lukrativen Investments mit kürzerer Laufzeit und ökologischem Nutzen kommt bei unseren Kunden hervorragend an“, freut sich Harry Assenmacher, Geschäftsführer von ForestFinance. „Die hohe Nachfrage nach unserem neuen Produkt aus Vietnam hat uns positiv überrascht. Wir werden diesen Ansatz weiterverfolgen und unser Engagement in Vietnam vertiefen.“

GreenAcacia: nur sieben Jahre Laufzeit und jährliche Erträge
Während Waldinvestments bisher viele Jahre Wartezeit bis zur Auszahlung von Erträgen bedeuteten, bietet GreenAcacia sofortige Rückflüsse ab dem ersten Jahr und eine Gesamtlaufzeit von nur sieben Jahren. Dabei pachtet der Investor einen Teil der bereits bestehenden Akazien-Plantage und schließt gleichzeitig einen Forstdienstleistungsvertrag über die Forstbewirtschaftung und Vermarktung der Ernten ab. Da in den bestehenden Plantagen zeitnah Durchforstungen vorgenommen werden können, erhalten Investoren schon ab dem ersten Jahr jährliche Auszahlungen in Höhe von circa sechs Prozent des investierten Kapitals. Nach Ablauf der Investitionsdauer kommt es zur Haupternte und Investoren erhalten eine Abschlusszahlung. Der Zahlungsverlauf GreenAcacias ähnelt somit dem eines "Festgeldkontos" mit siebenjähriger Bindung.

Anleger können bereits ab 2.250 Euro in einen Viertel Hektar investieren, ein Hektar kostet 8.450 Euro. Derzeitige Prognosen erwarten Auszahlungen in Höhe von rund 12.000 Euro aus der Vermarktung des Holzes und gegebenenfalls dem CO2-Zertifikateverkauf bei einem Investment in einen Hektar GreenAcacia. Die geernteten Hölzer werden regional gehandelt und als Konstruktionsholz oder zur Energiegewinnung verwendet.    
Weitere Informationen unter www.GreenAcacia.de

Über ForestFinance:
Die Bonner ForestFinance Gruppe bewirtschaftet tausende Hektar ökologischer Forstflächen in Panama und Vietnam. Durch die Aufforstungen wird CO2 jahrzehntelang gebunden, Regenwälder werden geschont und artenreiche Mischwälder neu geschaffen. ForestFinance erhielt vor kurzem als weltweit erstes deutsches Unternehmen den "FSC Global Partner Award" im Bereich "Financial Services". Das FSC-Siegel ist das weltweit anerkannteste Siegel für umwelt- und sozialverträgliche nachhaltige Forstwirtschaft.
ForestFinance ist auf Waldinvestments spezialisiert, die lukrative Rendite mit ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit verbinden. Mit dem BaumSparVertrag kann man beispielsweise bereits ab 33 Euro monatlich einen eigenen Tropenwald als Umweltengagement und Geldanlage schaffen. Eine Feuerversicherung und  Nachpflanzgarantie für die kritischeren Anfangsjahre sowie fünf Prozent Sicherheitsflächen in Panama tragen zur Investorenabsicherung bei.
Weitere Informationen finden Sie unter www.ForestFinance.de

Allgemeine Themen

Allgemeine Tags