ForestFinance erhält FSC Global Partner Award

29. September 2010 - 12:21 — Forest Finance

Bonn. Die ForestFinance Gruppe gewann als weltweit erstes deutsches Unternehmen den FSC Global Partner Award in der Kategorie „Financial Services“. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der Bonner Kunsthalle überreichte Dr. Uwe Sayer, Geschäftsführer des FSC Deutschland, die begehrte Auszeichnung. Mit den Awards ehrt der Forest Stewardship Council (FSC) Unternehmen, die in besonderer Weise zur Bekanntmachung der Organisation beitragen.

Als internationale Nichtregierungsorganisation kämpft der FSC für die Erhaltung der Wälder durch umweltverträgliche und nachhaltige Bewirtschaftung. Das weltweite Prüfsiegel der FSC für Holz erhält nur, wer den strengen Kriterien für umwelt- und sozialverantwortungsvolle Forstwirtschaft gerecht wird. Die Einhaltung wird jährlich durch externe Stellen überprüft.

„ForestFinance verbindet auf besonders charmante Art Investments und ökologische, nachhaltige Forstwirtschaft“, beschreibt Dr. Uwe Sayer von FSC Deutschland die Motivation für die Preisverleihung an ForestFinance. „Seit jeher fördern die Bonner intensiv den Bekanntheitsgrad des FSC und seine Ziele. Ich freue mich, diesen Preis einem Unternehmen überreichen zu können, das bereits seit über zehn Jahren FSC-zertifizierte Wälder bewirtschaftet."

ForestFinance - FSC-Siegel seit der ersten Stunde:

Die ForestFinance Gruppe machte von Beginn an die Forststandards des FSC zur Grundlage ihrer forstlichen Arbeit. Bereits 1997 zertifizierte der FSC Mischwälder der ForestFinance Gruppe in Panama – damals die ersten in Mittelamerika überhaupt. Auch die neuen Wälder der deutschen Forstinvestment-Gruppe in Vietnam werden zukünftig gemäß diesen Standards bewirtschaftet.

ForestFinance-Geschäftsführer Harry Assenmacher: „Der FSC Deutschland repräsentiert einen der größten und wichtigsten FSC-Märkte weltweit. Umso mehr freut es uns, von der bedeutendsten Organisation für nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern mit dem FSC Global Partner Award ausgezeichnet zu werden.“
 
Dass die FSC-Standards für Verbraucher auch bei der Entscheidung über Waldinvestments wichtig sind, zeigt zudem der Erfolg der Bonner ForestFinance Gruppe: Innerhalb der letzten Jahre gewann das Unter-nehmen über 5.000 Kunden. Insgesamt verwaltet Forestfinance fast 3.500 Hektar nachhaltige Waldinvestments.
 
Über ForestFinance:
Die ForestFinance Gruppe bewirtschaftet über 3.500 Hektar ökologischer Forstflächen in Mittelamerika (Panama) und Asien (Vietnam). Sie ist auf Waldinvestments spezialisiert, die lukrative Rendite mit ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit verbinden. Kunden können zwischen verschiedenen Produkten der nachhaltigen Tropenforstwirtschaft wählen. Beim BaumSparVertrag werden für einen monatlichen Sparbetrag zwölf Bäume pro Jahr gepflanzt und nach 25 Jahren geerntet. Das WaldSparBuch bietet 1.000 m2 tropischen Wald mit Rückkaufgarantie. Für Investoren, die 10.000 m2 mit Grundeigentums-Möglichkeit aufforsten lassen wollen, ist WoodStockInvest das richtige Produkt. CacaoInvest ist ein Investment in Biokakao und Edelholz, mit jährlichen Ausschüttungen bereits ab dem zweiten Jahr. GreenAcacia ist das „Forstgeldkonto“ von ForestFinance: Ähnlich wie bei einem „Festgeldkonto“ erhält der Investor sofort eine jährliche Rendite und eine Abschlusszahlung nach Ablauf von sieben Jahren. Eine Feuerversicherung für die risikoreichen ersten fünf Wachstumsjahre sowie fünf Prozent Sicherheitsflächen tragen bei allen Produkten zur Absicherung der Investoren bei.
CO2OL ist die Beratungs- und Dienstleistungsagentur für betrieblichen Klimaschutz und ein Geschäftsbereich der ForestFinance Gruppe.
 
Weitere Informationen finden Sie unter www.ForestFinance.de.
 

Geschäftsführer Harry Assenmacher nimmt den Award entgegen

Allgemeine Themen

Allgemeine Tags