Energiebau auf der Intersolar Europe – Ein Rückblick

25. Juni 2013 - 15:54 — PR-Agentur Krampitz

PV Großhandel plus und Speicher erweisen sich als BesuchermagnetKöln, 25. Juni 2013 – Am Freitag ist für Energiebau Solarstromsysteme eine äußerst erfolgreiche Intersolar Europe in München zu Ende gegangen. An allen drei Messetagen hat der Messeauftritt jede Menge Kunden und Besucher angezogen. Mit dem neuen Standkonzept „PV Großhandel plus“ hat Energiebau deutlich mehr Solarinteressierte angesprochen als im vergangenen Jahr 2012. Die Erwartungen wurden bei weitem übertroffen.Anhand der Stationen hat die Energiebau seine Lieferkette ausführlich vorgestellt und welche Dienstleistungen und Mehrwerte Energiebau als PV-Großhändler seinen Kunden bietet. So haben die Besucher Energiebau klar als einen der größten PV-Großhändler der Branche wahrgenommen.Größte Speicherübersicht der IntersolarZahlreiche Besucher des Standes haben sich für die Präsentation von Speicherlösungen interessiert. Mit sechs verschiedenen Systemen hatte Energiebau nicht nur das größte Portfolio der gesamten Messe, sondern auch für jeden Anwendungsbereich zeigen können, wie ausgereift die Batteriespeicher bereits sind. Auch der ausgestellte Octokopter mit Thermokamera hat sehr viele Blicke auf sich gezogen. Mit acht Propellern lässt sich die Drohne besonders stabil und sicher steuern und kommt bei der Inspektion und Fehlersuche von Anlagen zum Einsatz. Die Live-Demonstrationen des Fluggerätes kamen bei den Besuchern sehr gut an.Branchenumbruch gemeinsam anpackenZwar konnte man an den deutlich geringeren Aussteller- und Besucherzahlen der Intersolar die laufende Konsolidierung der Branche erkennen, nicht jedoch in den Hallen und an den Ständen. „Auf der Messe versammelte sich der harte Kern der Branche, der den Umbruch aktiv mitgestalten will und kann“, ist sich Energiebau Geschäftsführer René Médawar sicher. „In den vielen positiven Gesprächen haben wir die Zuversicht unserer Kunden, Lieferanten und Standbesucher gespürt, die dieses Jahr  zur Intersolar gekommen sind. Sie gehen die Herausforderungen des Marktes aktiv an.“Das zeigt sich auch am internationalen Geschäft. Aus aller Welt kamen dieses Jahr Interessenten auf der Intersolar auf Energiebau zu. Die Energiewende hin zu regenerativer Energieerzeugung wird mittlerweile weltweit ernst genommen.„Unser herzlichster Dank gilt allen Kunden, Lieferanten und Besuchern unseres Standes“, sagt René Médawar. „Sie haben unsere Erwartungen weit übertroffen. Wir freuen uns auf eine weiter erfolgreiche Zusammenarbeit in diesem Jahr.“ Diese Pressemitteilung im PDF-Format und Bildmaterial finden Sie unter folgendem Link:http://pressedownload.pr-krampitz.de/IntersolarRueckblick_PM_Fotos.zipÜber Energiebau Solarstromsysteme GmbHAls einer der führenden europäischen PV Großhändler bietet Energiebau vielfältige Lösungen, Produkte und Dienstleistungen, um Sonnenstrom zu produzieren, zu managen und zu speichern.  Das weltweit tätige deutsche Unternehmen greift dabei auf 30 Jahre Erfahrung in der Solarbranche und auf eine langjährige Expertise als Projektdienstleister in der Photovoltaik zurück.Gründungsjahr:            1983Firmensitz:            Köln, DeutschlandGeschäftsführer:            Dipl.-Ing. Michael Schäfer, René MédawarTochtergesellschaften:    Benelux-Staaten, Italien, Frankreich, USA, GhanaAuszeichnungen:    Roy Family Award (Havard University 2007) iF Design Award (International Forum 2011)Deutscher Solarpreis (Eurosolar 2011)Branchensiegel "Top PV-Zulieferer Großhandel" (EuPD Research 2012 und 2013)Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an: Sabine KamisliTelefon: +49 221-98966-1502, Fax: +49 221-98966-1599, E-Mail: presse@energiebau.deDiese und weitere Pressemeldungen sowie honorarfreie Bilder finden Sie auf unserer Homepage unter: www.energiebau.de/presseAbdruck honorarfrei, um ein Belegexemplar wird gebeten. Weiteres Bildmaterial senden wir Ihnen gern zu. Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Allgemeine Themen

Allgemeine Tags