Die H2-Zelle (Wasserstoffzelle) für den Hybridbetrieb ist einsatzbereit!

12. Mai 2009 - 10:44 — sunpeak

Unserem Hersteller ist es mit einer speziellen Technik gelungen, aus 1 Liter destilliertem Wasser mehrere tausend Liter reinen Wasserstoff / Sauerstoff zu erzeugen. Dieses neu entwickelte und weltweit patentierte Verfahren erzeugt den Wasserstoff direkt vor Ort und nur in der Menge, der für den Verbrauch notwendig ist. Dazu benötigen Sie lediglich eine Elektrolysezelle, destilliertes Wasser und etwas Strom.

Durch eine optimierte Elektrolyse wird am Fahrzeug mit Strom von der Lichtmaschine Wasserstoff und Sauerstoff produziert. Beide Gase werden nicht gespeichert, sondern sofort dem Verbrennungsprozess zugeführt (Paralleleinspritzung). Dadurch verbrennt der Treibstoff (z.B. Diesel) wesentlich effizienter und sauberer. Jede Zelle hat 5 A, also eine Leistungsaufnahme von 60 Watt/h bei 12 Volt. Werden 18 Zellen modular geschaltet, entsteht somit ein Eigenstromverbrauch von 1,08 kW/h (18 Zellen x 60 Watt/h).

Je Elektrolyse-Zelle werden mit 0,1 Liter destilliertem Wasser ca. 187 Liter Wasserstoff pro Stunde produziert, so dass 2-5% Wasserstoffanteil der Verbrennung zugesetzt werden können. Dies führt zu dem Effekt einer Einsparung von 25% Pflanzenöl. Generell ist es nicht möglich eine energetische Vergleichsrechnung anzustellen, wieviel Liter Pflanzenöl durch wieviel Liter Wasserstoff ersetzt werden müssen. Wasserstoff ist zu flüchtig und hat die geringste Dichte von allen Elementen im Periodensytem. Man kann nur aufgrund empirischer Erfahrungen sagen, dass 2-5% Wasserstoff Beimengung notwendig ist, um den gewünschten Effekt von ca. 25% Treibstoffeinsparung zu erzielen.

Pflanzenöl-, Benzin- und Dieselaggregate werden entsprechend des durchschnittlichen Verbrauchs, jeweils mit einer Zelle pro 6 l Treibstoff auf 100 km oder auf 1 Betriebsstunde, ausgestattet. Somit ergibt sich - bis 6 l = 1 Zelle, 6 bis 12 l = 2 Zellen, 12 bis 18 l = 3 Zellen, usw.

Informieren Sie sich unter: www.h2-zelle.info

Kommentare

25. Mai 2009 - 11:10 — A.Nordhoff

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit laden wir Sie ganz herzlich zu unserem 1. Kölner Passivhausseminar ein.

 

Das optimierte Passivhaus in Theorie und Praxis – sicher und erfolgreich in die Zukunft vom Einfamilienhaus bis zum Großprojekt

 

Termine:

25.6.2009                                 Vortragsreihe

26.+27.6.9                                Workshop PHPP

 Weiter Informationen finden Sie unter: www.ibn-passivhaus.de

Allgemeine Themen

Allgemeine Tags