Bewegungsspielzeug zur Förderung der Motorik

23. Januar 2011 - 19:49 — spielzeugberti

SpielzeugBerti - Ihr Ansprechpartner für kreatives Kinderspielzeug.
 
 
 
Motorik kann im Grund ganz grob mit dem Wort „Bewegung“ umschrieben werden. Diese kann unwillentlich als Reflexe oder absichtlich stattfinden.

Die Grobmotorik befasst sich wie der Name schon sagt, mit dem großen Bewegungsumfang, während die Feinmotorik feine kleine Bewegungen beinhaltet. Diese ist nicht nur auf die Finger begrenzt, sondern schließt zum Beispiel auch die Mundmotorik oder die Mimik mit ein.
Manchmal treten in der Motorik Probleme auf. Dies kann durch eine Entwicklungsverzögerung und Entwicklungsstörung in der Kindheit sein oder auch durch Krankheit wie etwa einem Schlaganfall ausgelöst werden.
Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten diese Probleme zu beheben oder zumindest einzudämmen.
Probleme in der Motorik sind nichts schlimmes, und betreffen eigentlich fast alle Menschen, da nicht Jeder überall gleich gut sein kann. Viele haben spezielle Stärken in der Grobmotorik oder in der Feinmotorik, selten aber in beiden Bereichen.

Die Grobmotorik befasst sich ausschließlich mit den großen Bewegungsabläufen wir laufen, gehen klettern, sitzen etc. Auch das Gleichgewicht fällt hier hinein Hier sind hauptsächlich große Bewegungsumfänge nötig. Auch sind meistens die großen Muskelgruppen betroffen, so dass schon alleine dadurch sehr feine und sehr kleine Bewegungen fast ausbleiben, im Gegensatz zur Feinmotorik.
Zum Glück gibt es für die Grobmotorik sehr viele Förderungsmöglichkeiten, auch für die älteren Kinder. Viele dieser Geräte machen meistens sogar noch sehr viel Spaß, so, dass diese für die Kinder oft keine Therapie darstellen und auch die Freunde gerne diese Geräte benutzen. Anregungen finden Sie unter www.spielzeugberti.de

Förderung der Grobmotorik
Die Grobmotorik lässt sich bereits bei kleinen Kindern gut fördern. So sollten sie sich möglichst viel und oft bewegen. Auch Klettern, Springen, Ballspielen und Balancieren lassen sich oft in Familienspaziergänge einbauen. Auch gibt es wunderschöne Kinderbetten, die bereits mit Rutschen, Leitern, Seilen etc. ausgestattet sind. Achten Sie also bei der Ausstattung des Kinderzimmers bereits auf die Förderung der Grobmotorik.
Als einfach Hilfsmittel eignen sich Laufräder und Roller, damit fällt vielen Kindern zum Beispiel der Umstieg auf das Fahrrad erheblich leichter.
Viele Spielplätze bieten Klettermöglichkeiten und Balancierbalken oder Balancierbrücken an. Gehen Sie mit unsicheren Kindern dann auf den Spielplatz, wenn nicht allzuviele größere Kinder da sind. Bei besonders ängstlichen Kindern sollten die Eltern auch mal mitklettern. Außerdem macht es den Sprößlingen oft riesen Spaß Papa oder Mama zu zeigen, daß sie besser auf dem Balancierbalken sind.

Unterstützen Sie Ihr Kind und fördern Sie die Grobmotorik fast nebenbei....
Fahrzeuge, Materialien zur Balanceförderung, Seile und vieles mehr hat der Spielzeugberti in seinem Shop.... www.spielzeugberti.de....schauen Sie sich um und Sie werden begeistert sein.

So können Sie uns erreichen:
Gebhardt Heribert ,Singerstr. 8a
92331 Parsberg,  Deutschland
Mail: info@spielzeugberti.de
Telefon: 09492 - 601544
Fax: 09492 -  954550

Allgemeine Themen

Allgemeine Tags